Redakteur/in (w/m/d) auf ehrenamtlicher Basis

Der Cannabis Social Club Berlin e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 2016 für die sachliche Aufklärung und fundierte Information rund um das Thema Cannabis engagiert. Wir setzen uns für den verantwortungsbewussten Umgang mit Cannabis ein und zielen darauf ab, ein realistisches und positives Bild von Cannabis in der Gesellschaft zu vermitteln, um zur Entstigmatisierung beizutragen.

Zur Unterstützung unseres ehrenamtlichen Teams suchen wir ab sofort eine/n

Redakteur/in (w/m/d)

Deine Mission:

  • Erstellung und Redaktion von Inhalten für unsere Website, Newsletter und sonstige Publikationen
  • Ausarbeitung von informativen und überzeugenden Texten, die die Mission und Werte des Clubs widerspiegeln
  • Recherche und Aufbereitung aktueller Themen rund um Cannabis
  • Zusammenarbeit mit unserem Social Media Team zur kohärenten Darstellung unserer Inhalte auf allen Plattformen

Dein Profil:

  • Berufserfahrung in der redaktionellen Arbeit oder im Verfassen von Texten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, sowohl schriftlich als auch mündlich, in Deutsch
  • Kreativität, Eigeninitiative und ein gutes Verständnis für zielgruppengerechte Kommunikation
  • Interesse und idealerweise Vorkenntnisse in der Thematik rund um Cannabis
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit und Teamfähigkeit
  • Regelmäßig ein paar Stunden in der Woche Zeit für ehrenamtliches Engagement

Was wir bieten:

  • Engagement in einer dynamischen, gemeinnützigen Organisation
  • Ein kreatives Team, das deine Ideen und Initiativen wertschätzt
  • Die Chance, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und deine redaktionellen Fähigkeiten zu erweitern
  • Flexible Arbeitszeiten im Homeoffice

Wenn du ein starkes Interesse an Cannabis hast und deine redaktionellen Fähigkeiten einbringen möchtest, freuen wir uns auf deine Bewerbung inklusive Lebenslauf per E-Mail helpinghands@csc.berlin.

Weitere Beiträge

THC-Grenzwert im Straßenverkehr

Die interdisziplinäre Expertengruppe für die Festlegung des THC Grenzwertes im Straßenverkehr (§24a Straßenverkehrsgesetz) empfiehlt einen Grenzwert von 3,5 ng/ml THC im Blutserum.